Scales of War, die Schuppen des Krieges

Gluts Tagebuch: 17. Tag des 7. Monats Teil 3

Während Groll und Donaax unsere Rücken deckten, befassten wir uns weiter mit den vor uns stehenden Angreifern. Wir märkten schnell, dass wir die Geister nur schwer besiegen können, da unsere Schläge bei ihren durchschainenden Gestallten nicht richtig griffen, wir durch ihre Angriffe geschwächt waren und die Geister sich immer wieder zusammensetzten.

Also nahmen wir uns zuerst die Hexe vor, die auch bald zu Boden ging. Modra boot uns noch etwa dreimal an, die Geister zu verscheuchen, wenn wir ihm den Schlüssel geben. Als wir das nicht taten, kam er nach vorne geprescht und stibitzte Krush-Ahr einfach den Schlüssel. Ich hätte schwören können, das Krush-Ahr den in seiner Unterwäsche hatte. Falls ja, wird Modra sich wohl auf Dauer von seiner Hand verabschieden können…

Modra schloss mit dem Schlüssel das Portal auf und verschwand hindurch. Wir konzentrierten uns jetzt auf einzelne Geister, und konnten sie mit dieser Taktik überwinnden.

Das Portal durch das Modra verschwunden war, führte in den Finsterschatten. Bevor wir ihm einfach hinterher liefen, überprüften wir die anderen beiden Portale hier unten. Beide führten in Lagerhäuser in Overlook.

Da wir ein paar Kratzer und Beulen zuviel abbekommen hatten und wir keine unmittelbahre Gefahr erwarteten, zogen wir uns für ein Nickerchen zurück. Wir informierten noch Reniss über die Geschehenisse und gaben der Stadtwache den Tipp auf die beiden Lagerhäuser zu achten.

Morgen werden wir uns Modra annehmen.

Comments

joern Seelenquell

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.