Scales of War, die Schuppen des Krieges

Gluts Tagebuch: 18. Tag des 7. Monats Teil 5

Tod des Grolls

Doch befor wir uns ausruhen konnten, fiel uns auf, dass Groll tötlich verletzt am Boden lag. Seine Brust war komplett aufgerissen. Sofort stürtste Largo zu ihm und versuchte Groll zu heilen.

Im gleichen Moment kahm ein in Platte gerüsteter Mensch in den Portalraum und bedrote uns. Krush-Ahr und ich wollten ihn gerade platt machen, als Largo ihm und uns Einhalt geboht.

Der Mensch war ein Paladin von Pelor, dem Sonnengott, der auch bei der Verteisigung von Bordrins Wache geholfen hatte, und uns unterstütsen wollte.

Groll sprach noch leise vor sich hin, anscheinend mit seinen Geistern. Er schiehn sich zu freuen, dass er nun zu ihnen gehen würden. Largo wollte ihn trotzdem nach draußen bringen, um ihm zu helfen. Aber Krush-Ahr und ich haben ihn wohl ein bisschen zu fest angefasst, sodass er ganz kaputt ging. Largo ist dann zu den Schlammapfels gegangen und kam zurück mit einer Einladung zum Totenfest. Wir musste Groll aber erst noch zum Ort seines Todes zurück bringen, damit das Ungeziefer ihn dort fressen kann.

Wir ham dann bis spät in die Nacht mit den Schlammäpfeln gefaiert. Largo hat auch noch eine Moradinstatue an einen Zwerg verkaufen können.

Comments

joern Seelenquell

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.