Krush-Ahr

Description:

Krush-Ahr ist ein zwei Meter großer Halbork. Er sieht sehr menschlich aus allerding deutet sein ausgeprägter Unterkiefer mit sehr spitzen Eckzähnen auf die zweite Hälfte seiner Herkunft hin.
Geistig ist er nicht der schnellste da hat sein Schwertarm seinem Verstand einiges voraus.
Ausgerüstet ist er mit einem Schuppenpanzer, einem Breitschwert, einem Langschwert, einem Streitkolben, einer Kampfaxt, einem Speer, nietenbeschlagenen Handschuhen, einem Kriegspickel, einem Flegel und einer Handarmbrust.

Bio:

Krush-Ar wurde in einem kleinen Bergdorf geboren. Er lebte bei seiner Mutter, einer Menschin, wurde aber vom ganzen Dorf großgezogen. In der Nähe des Dorfes leben einige Orkstämme und daher sind kleine Übergriffe wie auch Vergewaltigungen keine Seltenheit. Daher waren Krush-Ahr und seine Mutter keine Ausgestoßenen in der Dorfgemeinschaft. Krush-Ahr war voll integriert und wurde so, als Unterstützung der Verteidigung, zum Kämpfer erzogen. Seine ersten Kampferfahrungen sammelte er daher auch gegen Orks und lernte sie hassen.Bei einem Überfall kam seine Mutter ums Leben. Allerdings ist auch das Normal im Alltag dieses Bergdorfes. Krush-Ahr fand dieses Leben im ewigen Verteidigungskampf nicht lebenswert und mit dem Tod seiner Mutter wurde auch das letzte Halteseil gekappt. Somit verabschiedete Krush-Ahr sich von seiner Dorfgemeinschaft um seinen eigenen Weg zu finden. Auf dieser Suche kam er nach Brindol und setzte sich erstmal in eine Kneipe…

Gelerntes:
Feuer ist leichter als Luft
Feuer klebt an Holz und weiteren brennbaren Substanzen
Spucke lässt Wunden besser heilen
Zwerge müssen stinken
Leise gehen
Männliche Lebewesen haben Angst vor gleichgeschlechtlicher Vereinigung
Spucke ist auch gut gegen Magie
Viel Reden kann helfen oder nicht
Pilze können schreien
Monumente ist ein anderes Wort für große Steine
Wendel ist eine Unterart des Kreis also rund
Alkoven haben nichts mit wärmen zu tun
Fresken ist ein verbreiteter Rufname unter Wandbildern
Bebilderte Wasser sind nicht tief
Skelette können wieder aufstehen, mehrmals
Obelisken machen dunkel
An Türen erst lauschen dann öffnen
Meditieren ist ein Zwergenwort für einen großen Toilettengang
Worte (Töne)können verletzen
Zwerge sagen ficken wenn sie Sex wollen, Tieflinge tuen so als ob sie nicht wollen und reden so lange bis die Frau sagt dass sie will.
Frauen mögen übertrieben Komplimente zu ihren vermeintlichen Fähigkeiten
Zwerge sind alle irgendwie verwandt
die gemeine Abenteuergruppe gibt sich Namen um wichtiger zu erscheinen
Zwerge lassen viele Sachen bei Moradin stehen manchmal sogar Körperteile
Navigieren bedeutet zurechtfinden
an offenen Türen muss man nicht lauschen
will man kultiviert (?) sein darf man nicht von seinem Sexualleben erzählen
Sexualleben ist gut auch mit häßlicher Frau
Trolle sind mächtiger als schwarze Drachen
Es gibt Orte, da kan mann Sexualleben haben für Geld, die heißen Puff dort gibt es auch Tiere, zumindest Vögel
Manchmal kann man auch Sexualleben auf der Straße haben aber nur wenn Frau das anbietet
Angebot kann auch viel Sicht auf Bauch Beine Po und Brust sein
Manche Frauen wollen trotz Komplimenten Geld
Baramut könnte auch ein Zwerg sein
Löcher hinter Büschen sind schwerer zu entdecken
Ein Kompliment über Augen reicht noch nicht für Sexualleben
Bewegung ist wichtig für Kämpfer
Fraue wissen viel über Männer und sagen es auch oft weiter
Manchmal muss man warten, dann kommt die Information von allein
müde kommt man leichter in manche Häuser
Dunkelbier schmeckt wie der Morgen nach dem Saufen
Frauen können so tun als seien sie Zwillinge
Wachen vernachlässigen ihren Job, wenn andere in den Krieg ziehen

Krush-Ahr

Scales of War, die Schuppen des Krieges joern kreditziel