Scales of War, die Schuppen des Krieges

Gluts Tagebuch: 18. Tag des 7. Monats Teil 4

Die Shadar-Kai hatten einen Anführer, der uns befahl uns hinzuknien. Ich wollte eigentlich nicht, aber Largo mainte, wir sollen es machen, weil es so viele waren. Der Typ hatte auch noch zwei Pannter dabei, die mich angeknurrt haben.

View
Gluts Tagebuch: 18. Tag des 7. Monats Teil 3

Wir ham uns forsichtig durch den Tunnel hinter der Geheimtür geschlichen. Modra ließen wir kurz hinten liegen, um uns das Ende des Tunnels anzusehen. Dort war wiederum eine Geheimtür, die in eine Biblitotheke geführt hat, also wo Bücher statt Bier auf der Theke stehen.

View
Gluts Tagebuch: 18. Tag des 7. Monats Teil 2

Wir sinnt dann in Richtung Gießerei aufgebrochen. Diese wurde von Patrouillen aus Hobgoblins bewacht, wir konnten aber die Aufregung um den Truppenausmarsch nutzen, um unbemerkt an das Gebäude zu schleichen.

View
Gluts Tagebuch: 18. Tag des 7. Monats

Nach dem Nickerchen kährten wir in die Kavernen zurück und benutzten den Schlüssel an dem Tor in den Finsterschatten. Es war ein komisches Gefühl da durch zu treten, so ähnlich wie wenn man in Seifenwasser getunkt wird. Einfach irgendwie falsch.

View
Gluts Tagebuch: 17. Tag des 7. Monats Teil 3

Während Groll und Donaax unsere Rücken deckten, befassten wir uns weiter mit den vor uns stehenden Angreifern. Wir märkten schnell, dass wir die Geister nur schwer besiegen können, da unsere Schläge bei ihren durchschainenden Gestallten nicht richtig griffen, wir durch ihre Angriffe geschwächt waren und die Geister sich immer wieder zusammensetzten.

View
Gluts Tagebuch: 17. Tag des 7. Monats Teil 2

Ich hab mich dann an den Abstiek, den Abhang runter, gemacht. Dabei sinnt mir Pilze aufgefallen. Mein Uronkel Raffer Donnerstahl hat mir erzählt, dass die gefehrlisch sinnt. Also haben wir ein Seil an einem Stalagmiten festgemacht, damit wir uns weniger aufs Klettern und mehr aufs ausweichen kontsentrieren können. Aber irgentwie war das Seil schlüpfrig, oder der Abhang ist wegen dem Seil steiler geworden. Jedenfalls hat das Seil nicht geholfen, und ich bin zweimal abgerutscht und einen Pilz geknallt, der dann eksplodiehrte und Gift frei setzte. Largo hat dann nach mir den Weg noch ein bisschen frei gemacht und alle sinnt runter gekommen, Groll musste ich aber auffangen. Das hat mich an zuhause erinnert, wo ich gerne nochmal hin möchte.

View
Gluts Tagebuch: 17. Tag des 7. Monats
Zwei-Wochen-Lubihläum

Heute sinnt wir zwei Wochen zusammen unterwehks. Wir haben echt viel erlebt, und viele Orks getötet. Und viel gesehen. Und Krush-Ahr, Largo und Groll besser kennengelernt. Naja, kann ja nicht alles nur toll sein.

View
Gluts Tagebuch: 16. Tag des 7. Monats Teil 2

In der Kneipe haben wir ein bisschen rummgefrakt. Anscheinend haben die Probleme mit den Orks seit der Schlacht bei Bordrins Wacht nicht aufgehört, sondern sinnt eher noch schlimmer geworden. Außerdehm scheinen diese Orktrupps, die an verschiedenen Stellen im Land angreifen, mit sehr guten Waffen ausgerüstet zu sein, was wohl eher ungewöhnlisch ist.

View
Gluts Tagebuch: 16. Tag des 7. Monats

Am näksten Tag sinnt wir einkaufen gegangen. Wir ham uns ein paar Kleinichkeiten besorgt, die wir noch gebrauchen können. Largo hat mir gesagt ich sollte ein Berserkerabzeichen kaufen, dass verdammt viel gekostet hat, aber er sagte das wäre noch besser als ein Seepferdchenabzeichen. Naja, Hauptsache ich hab noch Geld für Bier.

View
Gluts Tagebuch: 15. Tag des 7. Monats Teil 3
... in dem die Löwen von Largo das Elsir Tal retten

Nachdem Groll und ich unsere Gebete an Moradin gerichtet hatten, sinnt wir zu dem anderen Seiteneingang gegangen und fanden hinnter der Tür Schlafräume für die ehemaligen zwergischen Bewohner. Jetzt wurden die Räume von Orks belegt, die uns auch umgehend angriffen. Irgentwie muss uns der Kampf gegen den Troll doch mehr mitgenommen haben als gedacht, denn wir hatten Schwierigkeiten die breite Seite eine Scheune zu treffen.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.